san ju

27. August 2008

vitória sport clube guimarães

Filed under: orte,wuerste — Schlagwörter: , — sanju @ 19:45


Guimarães mag aktuell hauptsächlich wegen der Fussballmannschaft bekannt sein. Der Name des Clubs ist Programm: Vitória Sieg. Auch wenn Guimarães im Europacup ausscheiden sollte, es wird eine fussballverrückte Stadt bleiben. Im Stadion mit 30’000 Plätzen hat immerhin die Hälfte der gesamten Stadtbevölkerung Platz.
Guimarães ist aber weniger wegen des Fussballs als wegen seiner geschichtlichen Bedeutung bekannt. Die Stadt, respektive das Schloss, gilt als die Wiege Portugals. Zu Beginn der Unabhängigkeit Portugals im 12. Jahrhundert wurde Guimarães vom Alfons I. zur ersten Hauptstadt erklärt.
Als wir dieses Jahr in Porto waren, unterliessen wir es nicht, zu diesem geschichtsträchtigen Ort zu pilgern. Tatsächlich wurden an jenem Sonntag carweise Besucher aus allen Teilen Portugals durch die Burg geschleust. In der Stadt selber war wenig von diesem Rummel zu spüren. Auf dem Hauptplatz assen wir Spezialitäten aus dem Minho. Ich probierte die Alheira, eine typische portugiesische Wurst, und dazu den lokalen Vinho verde. Die Häuser um den Platz waren fast alle beflaggt. Eine Baslerfahne konnten wir nicht entdecken, jedoch eine etwas überdimensionierte Schweizerfahne, neben der die schwarzweisse Vitoriaflagge doch etwas bescheiden aussah.

Die Bilder entstanden am 10. Juni 2008 als in Österreich und in der Schweiz die Fussball-EM stattfand.

Powered by WordPress